Mammographie-Screening in Dortmund und Hagen

Das Mammographie-Screening ist ein bundesweites Programm, das zur Früherkennung von Brustkrebs für alle Frauen zwischen 50 und 69 Jahren dient. In Dortmund | Hagen wurde das Programm bereits im Herbst 2005 unter dem programmverantwortlichen Arzt Prof. Dr. Uhlenbrock gestartet.

Wie sicherlich viele wissen, nimmt die Zahl der Brustkrebserkrankungen in Deutschland in den letzten Jahren zu. Bedauerlicherweise ist Brustkrebs damit bei Frauen die häufigste Krebserkrankung. Etwa zehn Prozent aller Frauen erkranken im Laufe Ihres Lebens an Brustkrebs. Die meisten nach dem 50. Lebensjahr.

Da Brustkrebs aber zugleich eine Krebserkrankung ist, die bei frühzeitiger Diagnose sehr gute Heilungschancen hat, ist der Gedanke naheliegend, statistisch besonders gefährdete Altersgruppen (50-69 Jahre) regelmäßig der Vorsorge zu unterziehen. Nichts anderes ist das Screening.

Die Mammographie

Mamma ist das lateinische Wort für Brust. Mammograhie ist eine Röntgenaufnahme der Brust. Die Mammographie stellt nach wie vor das beste Verfahren dar, mit dem eine Brustkrebs-Früherkennung durchgeführt werden kann. Bei guter Durchführung dieser Untersuchung und unter der Voraussetzung, dass es sich um ein gutes Gerät handelt, ist ein Brustkrebs bereits in einer Größe weit unter 1 cm in der Mehrzahl der Fälle zu erkennen. Somit ist es wünschenswert, dass möglichst viele Frauen an dieser Form der Vorsorge teilnehmen, um die Wahrscheinlichkeit einer Früherkennung zu erhöhen.

Nutzen Sie Ihre Chance, für die regelmäßigen und speziellen Vorsorgeuntersuchungen Ihrer Brust.

 
Bundesweit initiiert<br  /> –  in Dortmund | Hagen früh umgesetzt.

Bundesweit initiiert
– in Dortmund | Hagen früh umgesetzt.